Da!

2010 Februar 3
by Dietmar Hahn

Mit einem bestaendigen Schweissfilm auf der Haut sitzen wir hier in einem I-Cafe in Canoa Quebrada.

Ja, wir sind gut angekommen, und nein, wir mussten nicht mit der Policia Federal in Brasilien einen jeitinho finden, damit sie uns reinlassen. Dide konnte den Beamten mit seinen rudimentaeren Portugiesisch-Kenntnissen so ablenken, dass die Passkontrolle zur Nebensache verkommen ist. Aber: der Condor-Mensch in Frankfurt wollte unser Flugticket nach Suedafrika sehen.

Viel Zeit haben wir nicht verbracht in Fortaleza, einfach zu gross und unuebersichtlich war uns das fuer den Anfang. Ausserdem hat uns nicht das Gefuehl beschlichen, dass wir hier etwas Entscheidendes verpassen wuerden. Daher sind wir gestern per Bus nach Canoa Quebrada gefahren. Das war ein erstes Abenteuer: mit dem Stadtbus zur Rodoviaria, dort das Busticket besorgt. Wir haben noch versucht, telefonisch ein Hostel zu buchen, dabei aber gemerkt, dass selbst ein lonely planet nach fuenf Jahren zu alt ist.

Hier in Canoa geht es dann doch sehr entspannt zu (der Ort war frueher eine Hippie-Hochburg, es waechst jede Menge Gras hier). Wir tanken also ein wenig Farbe, Kraft und gutes Essen.

Uebermorgen wollen wir weiter in Richtung Natal, eventuell mit einem Mitwagen. Der wuerde uns ermoeglichen, all die schoenen kleinen Straende auf dem Weg mit zu nehmen.

Insgesamt koennen wir sagen, dass es uns gut geht, wir dabei sind, uns an das Reiseleben zu gewoehnen. Der Gedanke, dass wir ein halbes Jahr auf Achse vor uns haben, ist aber immer noch nicht in unseren Koepfen angekommen.

Wir haben uns sehr gefreut ueber die vielen guten Wuensche und Besuche in unserem Blog, schoen, dass so viele von euch ¨mitreisen¨.

Bilder kommen bald, bisher waren wir noch etwas vorsichtig mit dem Fotografieren.

Ate logo,

JuDi

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten
4 Responses
  1. 2010 Februar 6

    Hallo Jule und Dide!
    Wir sind gespannt auf jeden neuen Eintrag! Lasst es euch gut gehen! Waren vorhin bei Aldi, nur das dus weißt, Dide. Wahnsinn, wie günstig und was für gute Qualität!! 🙂 Wenn ihr in einer Churrascaria esst, dann denkt an uns.
    Alles Liebe von Lelle + Harry und Ruben, Levi und Baby-Boy

  2. 2010 Februar 4
    Jey permalink

    Hi Ihr,

    das glaub ich gleich, dass es dort schwer ist ein Hostel oder ähnliches zu kriegen: es gibt da ja keine Häuser 🙂

    Freut mich, dass ihr gut angekommen sein. Passt auf euch auf und lasst dann demnächst Bilder sprechen!

    Viele Grüße,
    J+V

  3. 2010 Februar 3
    Daniel permalink

    Oi ihr dois!

    Portufiesisch? Fehlt da nicht ein r?
    Ist schön zu hören, dass Ihr da und Euch warm ist. Lasst Euch nicht so viel von den Maconheiros andrehen!
    Grüße,

    Daniel

  4. 2010 Februar 3
    Dagmar Mugler permalink

    Bom dia, ihr zwei Weltenbummler,
    ich verfolge Eure gerade begonnene Reise mit großem Interesse und großer Neugier – gerne würde ich ein Stück mitreisen! Aber auch so ist es ganz toll, daß Ihr mich und viele andere an Eurer Reise teilhaben laßt. Klasse finde ich auch die Karte auf der wir die Reiseroute verfolgen können. Laßt es Euch gutgehen und sammelt viele “ Souveniers“
    für Herz und Kopf. Grüßle von Dagmar mit schlafendem Anhang

Comments are closed for this entry.